„Jusos im Kreis Ravensburg“

Herzlich Willkommen auf der Hompage des Juso-Kreisverbandes Ravensburg!

Wir, die JungsozialistInnen sind die Jugendorganistation der SPD. Auf unserer Seite möchten wir euch über unsere politischen Inhalte, Positionen und Termine informieren. Solltet ihr Fragen haben, oder Interesse für unsere Arbeit zeigen, könnt ihr euch gerne bei uns melden oder einfach bei einem unserer Treffen oder einer Veranstaltung vorbeischauen.

Viel Spaß beim Durchstöbern unserer Seite wünscht euch

Tommy Smith

Kreisvorsitzender der Jusos Ravensburg

 

Topartikel VeranstaltungenRalf Stegner in Weingarten.

Veröffentlicht in Topartikel Veranstaltungen
am 23.12.2016

Bericht zur Rede Ralf Stegners, Vize Bundesvorsitzender der SPD, zum Thema „Soziale Gerechtigkeit und Zusammenhalt“ am 08.12.2016 in Weingarten: 

 

Die SPD ist überall aktiv! Auch in unserer Region, die man eher nicht als SPD-Hochburg, sondern passender als sozialdemokratische Provinz bezeichnen muss. Das hat die SPD durch den, von unserer Direktkandidatin Heike Engelhardt organisierten, „Politischen Herbst“ klar gemacht. Mit einer Vielzahl von Veranstaltungen, bei denen großartige Redner, wie die neuen Vorsitzende der SPD Baden Württemberg, Leni Breymeier, und der ehemaligen Kultusminister und jetzige Fraktionsvorsitzende der SPD im Landtag, Andreas Storch auftraten, machte die SPD im Landkreis Ravensburg auf sich aufmerksam.  

 

Den unzweifelhaften Höhepunkt des „Politischen Herbst“ bildete der Auftritt des Vize-Bundesvorsitzenden der SPD, Ralf Stegner, am 08.12.2016 vor gut 150 Menschen im Kultur-und Kongresszentrum in Weingarten unter dem Motto „Soziale Gerechtigkeit und Zusammenhalt“. 

Veröffentlicht in Aktuelles
am 02.12.2016

Der Wahlkampf für die Bundestagswahl 2017 hat inzwischen zweifellos begonnen. Und für uns, die Jusos Ravensburg, ging es mit einer äußerst erfreulichen Nachricht los: Auf der Wahlkreismitgliederversammlung am 26.11.2016 in Leupolz wurde Heike Engelhardt zur Bundestagskandidatin der SPD im Wahlkreis Ravensburg gewählt. 

Veröffentlicht in Allgemein
am 23.11.2016

Diskussion Jusos-Treffen Ravensburg 19.11.2016:

Der beste Weg Rechtspopulismus zu bekämpfen ist nach wie vor nicht nur darzustellen, dass er keine sinnvolle Alternative für Deutschland ist, sondern auch, dass eine sozialdemokratische Politik die beste Alternative für Deutschland ist. 

 

Das Undenkbare ist passiert. Wieder einmal. Nach dem rasanten Aufstieg der AfD und dem verstörenden Ergebnis des Brexit-Referendums, ist jetzt Donald Trump US-Präsident. Vier Jahre Trump stehen nun nicht nur den Amerikaner*Innen, sondern der ganzen Welt bevor. Vier Jahre, in denen Sexismus und Rassismus offizielle Staatsideologie einer Weltmacht sind, in denen ein ehemaliger Reality-Star der oberste Befehlshaber der größten Armee der Welt ist, in denen die Steuern für die Superreichen gesenkt werden, die Wirtschaft dereguliert wird und in denen einer der wichtigsten Industriestaaten den Klimawandel offiziell leugnet. In dieser Zeit werden Trump`s Vereinigte Staaten in einem Atemzug mit Putin`s Russland, Erdogan`s Türkei und Orban`s Ungarn genannt werden. Und wer weiß, vielleicht stoßen bald auch noch Frankreich unter Le Pen und Italien unter Grillo dazu?

 

Weltweit können Autokrat*Innen und Rechtspopulist*Innen, mit ihren antidemokratischen, antisozialen und menschenverachtenden Parolen, einen Erfolg nach dem anderen feiern. Ein wahr gewordener Albtraum für jeden sozialdemokratisch gesinnten Menschen. Aber da man nicht einfach aufwachen kann, ist es jetzt an der Zeit aufzustehen und aktiv zu werden.

Aber wie?

 

ServiceMach mit!

Veröffentlicht in Service
am 10.10.2016

Sich einmischen und engagieren.

  • Du bist 14 - 35 Jahre alt?
  • Du willst dich an der Politik hier in der Region und auch in Deutschland beteiligen?
  • Du kannst dich aber nicht richtig entscheiden welche Organisation die richtige für dich ist?

Veröffentlicht in Service
am 10.10.2016

  • Weil wir uns innerhalb der SPD für eine zukunftsfähige, nachhaltige Politik einsetzen. Dies gilt von der Umwelt- über die Familien- bis hin zur Finanzpolitik.
  • Weil wir gemeinsam etwas bewegen wollen. Gerade auch vor Ort müssen wir die Interessen der jungen Menschen einfordern.
  • Weil man bei uns interessante Leute kennen lernt. Und egal ob MinisterIn, StaatssekretärIn oder OberbürgermeisterIn: Du darfst sie alle duzen!
  • Weil eine gerechte, solidarische Gesellschaft nur dann möglich ist, wenn sich möglichst Viele dafür engagieren.
  • Weil auch Du jederzeit dieser Aufzählung einen Punkt hinzufügen kannst. Als offener Mitmachverband freuen wir uns auf Deine Mitarbeit.